Schon lange zurück

By , November 17, 2009 4:56 pm

Ein wenig schreibfaul gewesen die letzen Tage – oder waren es Wochen?
Spanien haben wir hinter uns gebracht. Siurana ist mit ganz ganz großem Abstand meine neue Nummer ein der World Wide Kletterziele. Perfekter fester Fels – schön rau aber nicht zu rau in einem atemberaubenden Tal. Alles andere als überfüllt. Oft waren wir alleine in den Sektoren. Ich muss sagen, ich habe mir vor der Reise ein wenig Sorgen gemacht, weil ich nur gelesen habe, dass es eigentlich fast keine leichten Routen gäbe und die unteren und mittleren Grade zudem noch extra hart bewertet wären.
Stimmt nicht kann ich nur sagen. Es gibt viele Routen in den unteren sechsten Franzosengraden und die Bewertung passt in der Regel auch ganz gut. Das Ganze ist auch nicht übersichert – aber dort wo man einen Bolt braucht steckt auch meistens einer. Es war auf jeden Fall nicht das letzte mal, dass wir die Gegend besucht haben.
Platzprobleme hatten wir mit der Kiste hinten drauf keine. Nur der Spritverbrauch scheint expotenziell mit der Geschwindigkeit zu steigen. Bei so um die Hundert ist aber mit knapp unter zehn Litern noch alles im Rahmen.
Da es die letzen Tage hier wieder etwas wärmer wurde, um genau zu sein über zehn grad, haben wir mit der Isolierung angefangen. Für den Anfang nahmen wir uns die einfachste Ecke der Kiste vor: den Boden des Alkoven. Das hat alles ganz gut geklappt. Nur für das Dach muss ich mir noch irgendwas einfallen lassen um die Dämmplatten zu fixieren. Ach so, und weil wir im Regen gearbeitet haben, konnten wir auch gleich mal sehen ,wo die Kiste mit aufgeklapptem Dach noch undicht ist. Das sind zwei drei Stellen. Die sollten aber kein Problem darstellen. Irgendwann solle auch mal Nahtdichter auf die Nähte. Der braucht aber 12 Stunden zum trocknen. Das wird dann wohl erst im Frühjahr geschehen. Ist schon doof hier mit dem Winter und so …

Comments are closed

Panorama Theme by Themocracy